Luftpistole- und Gewehrschützen

In einem Schützenverein wird mit unterschiedlichen Waffen geschossen. Einstiegswaffe ist zumeist die Luftpistole.

Moderne Luftpistolen sind einfach zu bedienen. Dem Sportschützen stehen vier Versionen zur Auswahl. Er hat die Wahl zwischen der Luftpistole mit einem seitlichen Spannhebel, mit Pressluft oder CO2 betriebene Luftpistolen sowie der selbstkomprimierenden Luftpistole.
Mit diesen Waffen wird zum Einstieg auf eine Entfernung von 10 Metern auf recht große Zielscheiben geschossen. Mit der Luftpistole wird stehend freihändig geschossen, was bedeutet, dass die Pistole mit nur einer Hand gehalten wird.

Die nächste Stufe ist das Luftgewehr für Sportschützen. Auch hier hat der Schütze die Auswahl aus mehreren Systemen. Grundsätzlich werden alle Luftgewehre, auch wenn sie mit Gas betrieben sind, zu den Druckluftwaffen gezählt.
Im Bereich Luftgewehre hat der Schütze die Wahl zwischen Luftgewehren mit Federspeicher oder Gasdruckspeicher sowie CO2- und Druckluftsystemen.

Im Verein wird auf relativ kleine Schießscheiben geschossen. Die Entfernung zur Scheibe beträgt wie bei der Luftpistole 10 m.

 

Jeden Freitag Abend habt ihr die Möglichkeit bei uns zu schießen.

Beginn ist für Erwachsene und Jugendliche jeden Freitag um 19:00 Uhr.

Mehrere Veranstaltungen im Jahr bieten spannende Abende. Diese könnt ihr im Bereich "Aktuelles" aus unserem Vereinskalender entnehmen.

 

 

 

Wir freuen uns über euer erscheinen!

Ansprechpartner:

 

Günter Mohaupt

Vorstand@ne-schwaig.de